Home

Druckversion

Die edition mauthausen ist die Schriftenreihe des Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) und besteht seit 2006. Neben der Aufarbeitung der Geschichte des KZ Mauthausen sehen wir in dieser Schriftenreihe auch eine Verpflichtung gegenüber den Opfern, indem wir ihre Geschichte erzählen – viele von ihnen hatten nie die Gelegenheit dazu.

Mauthausen war das einzige NS-Konzentrationslager auf österreichischem Boden und mit seinen 49 Nebenlagern eines der gefürchtetsten des Lagersystems. Anders zu denken, als das NS-Regime es diktierte, anders zu sein, als die Nazis es bestimmten, genügte, um der Todesmaschinerie ausgeliefert zu werden.

Im ehrenden Andenken an die toten Kameraden und im festen Willen, dass ein derartiges Regime nie wieder an die Macht gelangen sollte, bemühten sich die Überlebenden nach ihrer Befreiung die Erinnerung an die Ereignisse wach zu halten und aktiv für die Werte einer freien, gleichberechtigten und demokratischen Gesellschaft einzutreten.

Das Mauthausen Komitee Österreich hat es sich zur Aufgabe gemacht, das unermüdliche Wirken dieser Menschen fortzusetzen, da die meisten von ihnen dies heute nicht mehr tun können.

Diese Schriftenreihe versteht sich aber auch als Plattform und steht interessierten AutorInnen offen. Mit unseren Publikationen sprechen wir ganz bewusst eine größere als die rein akademischen AdressatInnen an – sei es der Einsatz in der Jugendarbeit oder in Schulen.