Nichts als alte Mauern? (Band 1)

Nichts als alte Mauern? (Band 1)

Bauer | Baumgartner | Mernyi (Hg.)

Nichts als alte Mauern? (Band 1)

Die Mauthausen Guideausbildung - Sinn und Möglichkeiten von KZ-Gedenkstättenbesuchen und Dokumentation eines erfolgreichen Modellprojektes



Der erste Band der im Rahmen der Mauthausen Guideausbildung entstandenen Publikationen "Nichts als alte Mauern?" greift einerseits aktuelle Fragen nach Möglichkeiten der Vermittlungsarbeit an KZ-Gedenkstätten auf und thematisiert andererseits das erfolgreiche Modellprojekt des Mauthausen Komitee Österreich.

So werden die Pläne zur Neugestaltung der KZ-Gedenkstätte Mauthausen ebenso vorgestellt wie auch eine empirische Untersuchung zu den Motiven junger Menschen, sich in der Gedenkarbeit freiwillig zu engagieren.

Der weitere Themenbogen reicht von der Relevanz von KZ-Nebenlagern in der Vermittlungsarbeit bis hin zu genderspezifischen Ansätzen und Gedanken in der Arbeit mit Jugendlichen.

Die Dokumentation der Mauthausen Guideausbildung, vor allem die Erfahrungsberichte von TeilnehmerInnen und TrainerInnen, sowie ein mögliches Begleitungskonzept runden dieses Buch ab.

"Über all unseren Bemühungen steht, dass wir heute dafür verantwortlich sind, dass Verbrechen wie jene, die zwischen 1933 und 1945 begangen wurden, nie wieder geschehen. Wenn wir das 'Niemals wieder!' als kategorischen Imperativ für unser Handeln definieren, dann bedeutet das nichts Anderes als das Eintreten für Demokratie und Menschenrechte als Basis unseres Zusammenlebens in einer friedlichen Gesellschaft. (...) So wird es auf Grund der Tätigkeit der Mauthausen Guides vielleicht keinen Neonazi weniger geben. Aber es wird viel mehr Menschen geben, die dagegen auftreten und die aus der Vergangenheit ihre Lehren für ihr eigenes Leben ziehen."

Aus dem Vorwort von Mag.a Barbara Prammer, ehem. Präsidentin des Nationalrates